Nächste Termine

     

Projekttage

Verpackungen Wiederverwerten

Dienstag, 24. Oktober und Mittwoch 25. Oktober 2017

 

Weiterbildung Lehrkräfte

Freitag, 3. November 2017
schulfrei

 

Laternenumzug

(Kindergarten bis 3. Klasse)

Dienstag, 14. November 2017

Hospitationstag

Mittwoch, 15. November 2017 schulfrei

 

Weiterbildung Lehrkräfte

Freitag, 24. November 2017
schulfrei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Standorte

Schule 2556

Schulhaus Scheuren

Hauptstrasse 56

2556 Scheuren

032 355 16 55

scheuren@schule2556.ch

Schule 2556

Schulhaus Schwadernau

Schulstrasse 17

2556 Schwadernau

032 373 12 47

schwadernau@schule2556.ch

Kindergarten

032 372 76 52

kindergarten@schule2556.ch

Schulleitung

032 372 76 53

schulleitung@schule2556.ch

Informationen von A - Z

Absenzen

Seit dem 1. August 2007 ist die neue Direktionsverordnung über Absenzen und Dispensationen in der Volksschule (DVAD) in Kraft. Einige Bereiche wurden neu geregelt. Hier einige wichtige Artikel:

 

Art. 1    1Absenzen sind Abwesenheiten vom Unterricht.

Art. 2    Absenzen gelten insbesondere aus folgenden Gründen als entschuldigt:

   a Krankheit des Kindes,

   b Unfall des Kindes,

   c Krankheit in der Familie des Kindes,

   d Todesfall in der Familie des Kindes,

   e äusserst schwierige Schulwegverhältnisse infolge schlechter Witterung.

Art. 3   Vorhersehbare Absenzen können insbesondere aus folgenden Gründen

             als entschuldigt anerkannt werden:

   a Arzt- und Zahnarztbesuche,

   b Prüfungsaufgebote,

   c berufswahlorientierte Veranstaltungen und Beratungen ab dem 7. Schuljahr,

   d Abklärungen, Beratungen und Behandlungen durch die Erziehungsberatung, den

      kinder- und jugendpsychiatrischen Dienst oder den schulärztlichen Dienst,

   e bis zu zwei Tage für den Wohnungswechsel der Familie,

   f ärztlich verordnete Therapien.

Art. 6    1Für verpassten Unterricht wegen Absenzen und Dispensationen wird in der Regel kein

               Nachholunterricht erteilt.

2Bei länger dauernden Abwesenheiten wegen Krankheit oder Unfall kann   Nachholunterricht erteilt werden.

Art. 7    1Die Eltern geben Absenzen, die nicht voraussehbar sind, der Klassenlehrkraft im Nachhinein bekannt.

2Die Eltern geben Absenzen, die voraussehbar sind, vorgängig der Klassenlehrkraft bekannt.

               3Die Klassenlehrkraft kann Arztzeugnisse oder andere Bestätigungen einfordern.

 Art. 9    1Sind Absenzen nicht gemäss Artikel 2 oder 3 begründet oder werden sie nicht 

              ordnungsgemäss der Klassenlehrkraft bekannt gegeben, gelten sie als

              unentschuldigt.

 

Beachten Sie bitte bei unvorhergesehenen Absenzen auch die Informationen zum Stichwort „Krankmeldung“.