Nächste Termine

     

Projekttage

Verpackungen Wiederverwerten

Dienstag, 24. Oktober und Mittwoch 25. Oktober 2017

 

Weiterbildung Lehrkräfte

Freitag, 3. November 2017
schulfrei

 

Laternenumzug

(Kindergarten bis 3. Klasse)

Dienstag, 14. November 2017

Hospitationstag

Mittwoch, 15. November 2017 schulfrei

 

Weiterbildung Lehrkräfte

Freitag, 24. November 2017
schulfrei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Standorte

Schule 2556

Schulhaus Scheuren

Hauptstrasse 56

2556 Scheuren

032 355 16 55

scheuren@schule2556.ch

Schule 2556

Schulhaus Schwadernau

Schulstrasse 17

2556 Schwadernau

032 373 12 47

schwadernau@schule2556.ch

Kindergarten

032 372 76 52

kindergarten@schule2556.ch

Schulleitung

032 372 76 53

schulleitung@schule2556.ch

Schulhauskultur

Verhalten im Schulbus

 

Liebe Eltern
Ihr Kind benützt den Schulbus - wir werden alles daran setzen, damit diese Fahrten zu guten, schönen und sicheren Erfahrungen für Ihr Kind werden. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Als wichtigste Vertrauens- und Autoritätsperson Ihres Kindes tragen Sie viel zur Sicherheit Ihres Kindes bei. Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Punkte:


Die Schulbusfahrerinnen haben die Pflicht für Ordnung und Sicherheit im Schulbus während den Fahrten zu sorgen und die Kinder müssen sich an die Regeln halten:


-  Gurten tragen für alle Businsassen ist obligatorisch
-  Still sitzen und andere Kinder nicht abgurten
    oder anderswie gefährden
-  Nicht schreien oder unanständig reden
-  Nicht selber die Fenster oder die Türen öffnen
-  Nicht essen und trinken


Folgende Massnahmen werden bei Missachtung von Sicherheitsvorschriften ergriffen:


-  Auf dem Schulweg:
   Das Kind wird für eine Woche nicht mehr mit dem Schulbus transportiert.
-  Auf der Hinfahrt zum Schwimm- und Turnunterricht:
   Das Kind darf beim Schwimm- oder Turnunterricht nicht mitmachen.
-  Auf der Rückfahrt vom Schwimm- und Turnunterricht:
    Das Kind darf das nächste Mal den Schwimm- oder Turnunterricht nicht

    besuchen. Es wird in einer anderen Klasse unterrichtet, wenn dies möglich

    ist, ansonsten darf es nicht mitschwimmen oder -turnen.
Bei wiederholten Vergehen werden härtere Massnahmen ergriffen.

 

Die Schulkommission